keiner

Ja, gibt schon wider sehr viel neues!

Als erstes waren wir letztes Wochenende auf einen Dressurlehrgang bei Michael Putz. Das ganze hat auch super viel gebracht. Ich glaube so gute Übergänge sind wir selten geritten und vor allem ist der Galopp sehr viel besser geworden. Und das ganze mal auf Pferdegerechte Weise. Nicht wie bei so manch anderen Ausbilder…

Diesen Freitag stand dann schon das erste Turnier an. Eine Kandaren-L (L4)
Draußen lief er auch so super toll. Keine Spannung, kein Bocksprung, nix! Richtig toll. So was gibt’s bei ihm ja selten und vor allem nicht beim ersten Turnier.
Er war auch super locker und lief vor allem so einen genialen Mitteltrab! So ist er bis jetzt sehr sehr selten gelaufen. Vielleicht 1-2 mal.
Bin dann also in die Halle rein gekommen und wollte am liebsten wider raus. Da war was los!
Ich habe noch nicht mal mehr den Ansager verstanden ,so laut war es! Vom rumgegrölle bis zum rumgeschreie. Und das bei einer L!
Mein armes Pferdi hat auch sofort die Beine geschmissen und war nur noch Spannung pur.
Naja, bin da eben durchgeritten, aber was gutes gab es daran eigentlich nicht. Er ist auch einmal schön losgebockt …
Gut, kann man nix machen. Wenn ich da das Pferd gewesen währe, währ ich wohl gleich wider rückwärts raus gerannt. Kann´s also absolut verstehen. Hab dann auch gleich die Hand gehoben…
Draußen bin ich dann auch gleich ein par Paraden geritten und es ging auch sofort alles wider…

Heute stand dann also ein E-Mannschaftsspringen auf dem Programm. Jawohl, Zeit! Das Zweite in unseren Leben.
Also abgegangen und dann gemütlich abgeritten. Dabei meinte er dann wider losbocken zu müssen, wenn die anderen Pferde ihn etwas näher kamen. Da hat er dann mal einen auf den Hintern bekommen und siehe da, er kann sich benehmen!
Dann also ziemlich viel gesprungen. Aber nur über ein Kreuz. Das braucht er dann auch, um sich wider abzuregen. Nach einer Weile war er dann auch absolut bei mir und hat super aufgepasst.
Sind dann noch über einen Steil, der auch gut war und dann schon bald rein.
Einmal zwischen allen Sprüngen langgekurvt, gegrüßt und dann los.
An den ersten erst mal schön vor getüddelt. Der wurde dann auch gleich eng und ich war wach und bin mal vorwärts geritten. Zwei war dann gut, 3a,b musste ich ein bisschen das Bein drannehmen, hat aber auch sehr gut gepasst, 4 war weit (und ich hab erst mal angefangen mit meinen Pferd zu quatschen * lach*) dann eine ganz enge Wendung auf 5, dass wurde dann auch ganz schön eng und hat schön geklappert. Schnell auf 6 und noch 7.
Und wir waren null. Ich hab mein Pferd auch erst mal fast tot geklopft. Das war auch erst mal mein absolutes Ziel. So viele waren bis dahin ja auch noch nicht null. Ich fand es auch relativ schnell, wobei das auch nicht alle so sahen. Aber er ist genug gerutscht.
Wir mussten dann noch etwas warten und siehe da, wir waren mit der Mannschaft 2te!
Danach wollte ich eigentlich wider raus reiten, als dann die Durchsage kam, wer in der Einzelwertung auch noch platziert war und ich war dabei!
Musste allerdings erst noch mal meine Mutter fragen, bevor ich das wirklich geglaubt habe.
Wir sind dann noch 10te geworden. Immerhin etwas. Dabei sind wir ja eigentlich Dressurriter und halten von Zeitspringen so gut wie gar nichts. Hab mich auf jeden Fall total gefreut. Das Pferdi war glaube ich auch stolz...

 

Jetzt gibt es aber erst mal Bilder –unbearbeitet, weil ich nicht an meinen PC bin .Und ja, meine Arme und Hände sind schrecklich.Ich arbeite dran. Und vor allem könnte er sich s ehr viel Runder machen, aber etwas spannig war er eben. Und als aller letztes : Alle Trabbilder sind im leichttraben!

Morgen geht es dann noch los zu einen E-Stil mit Stechen..

 

31.3.07 23:39
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Home
Meike
Plüschtier
Sonstiges
Gb
Kontakt

Myblog
Gratis bloggen bei
myblog.de